Foto: King's Teagarden Ladengeschäft
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
 
 
 

1. Echter Tee mit Koffein, jede Art, also weiß, grün, halbfermentiert, schwarz, als Mischung oder teegartenrein, aromatisiert oder reine Natur. Frisch ist er, wenn er aus einer Packung kommt mit absoluter Dichtigkeit.
 
2. Für einen Liter Eis Tee werden 11g Tee gebraucht und 2 bis 3 Stück Kandis, weiß (Kluntje). Nicht zum Süßen, nur als Aromaentwickler.
 
3. 0,5l frisches, kaltes Leitungswasser in eine Plastikschale zur Herstellung von Eiswürfel schütten und im Gefrierfach diese Menge Wasser einfrieren.
 
4. Tee und Kluntje in ein Glas- oder PorzellanGefäß für einen Liter vorsichtig hinein geben. Achtung! Kandisstücke sind wie Steine, sie können zerstören!
 
5. 0,5l frisches Leitungswasser auf 100°C erhitzen und über die Teeblätter und den Zucker gießen, das Gefäß schließen und einen Timer auf 5 Minuten stellen.
 
6. Das jetzt fertige Konzentrat durch ein Sieb in ein weiteres 1l Glas- oder Porzellangefäß umgießen. Die fertigen Eiswürfel aus dem Gefrierfach alle hinzu fügen.
 
7. Den Tee mit den Eiswürfeln gefrierschocken, also sofort in das Gefrierfach befördern, aber nach ca. 15 Minuten wieder herausnehmen und das Getränk genießen.
 
8. Bevorraten, das geht jetzt. Sie können dieses selbstgefertigte Produkt z.B. in der Thermoskanne aufbewahren, oder in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank lagern.
 
9. Wieso bleibt jetzt der Tee stabil, wird nicht alt? Er altert eben durch die Schockkühlung sehr, sehr langsam und durch die u.U. Weiterkühlung ist der Alterungsprozeß weiter stark gehemmt.