Foto: King's Teagarden Ladengeschäft am Kurfürstendamm in Berlin
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
 
 
 
Tee-Kolumne!

Werner F.J. Schmitt Teekolumne Tee BerlinTEE-Kolumne Nr. 106 Katholisch oder?,
 
ja, wer hat nicht alles besserwisserisch im Griff. Was gibt es nicht für teuflische Ideen die katholische Kirche zu reformieren. Zunächst fällt mir da ein, wir haben sie doch, die moderne christliche Kirche, Martin Luther hat sie doch schon vor 500 Jahren kreiert und alle, alle die katholisch so wollen, mit Käßmann und Co., sollten katholisch light wählen und uns Katholiken unsere Kirche so >altertümlich< belassen.

Der 28. Februar 2013 geht als besonderer Tag, mit der Sedisvakanz, in die Geschichtsbücher. Benedikt XVI - die BILD titelte: >Wir sind Papst!< - hat uns allen gezeigt, daß er zielstrebig das tut, was soviele von uns Normalsterblichen so ungemein schwer fällt, er hat sich vom >Heiligen Stuhl< erhoben und Platz gemacht für einen, so hoffe ich, der noch konsequenter erzkatholisch ist!

Sehen wir uns das Thema TEE an. Starbucks und Nestlé automatisieren das Produkt, wie es bereits Melitta vor fast 50 Jahren mit Kaffee einläutete. Convenience lautet das Zauberwort.

Alle die tiefen Genießer jammern jetzt, wo gibt es noch das Genußmittel Kaffee, wo? In der to go Monstranz, dem Pappbecher, oder 30% Bohnensuppe mit 70% H-Milch? Nein, die besten Bohnen der Welt kamen aus Zentralamerika, Indien, Kenia, wo kommt den jetzt Deutschlands Brauner Trank her?

Bei Tee stehen wir schon einige Zeit am Wendepunkt und zwar exakt wie damals bei dem großen Braunen. Handgepflückter Darjeeling, China-Tee, Tee aus Ceylon, den braucht es nicht, wenn man ihn anschließend zerschneidet, die Oberfläche vergrößert und so alles was traditionell Qualität und enorm wichtig war, auf dem Altar des big business opfert.

Teeblätter mit Wert, mit dem ganz besonderen Aroma, frisch und gesund, braucht die traditionelle Zubereitungsmethode und diese kennt die Welt heute schon fast gar nicht mehr. Was kennt man schon unter der Überschrift: Frische, persönliche Aromavorliebe, Menge Tee in Relation zur Menge Wasser, Zucker, Kannen, Ziehzeit, TeeblattEntsorgung, Hitzeableitung??? Die richtige Methode ist im Ergebnis blitzschnell, sie ist umweltfreundlich, sie ist ökonomisch, sie ist vor allem der totale Genuß, aber wer kann es noch und wer will es noch und wer, bitteschön?

Ihr werner f.j. schmitt


Diese Kolumne gibt es jede Woche NEU, die nächsten drei Themen:

Nr. 107 JFK
Nr. 108 Potemkinsches Dorf
Nr. 109 Circus Maximus


Es gab bereits:

Nr. 105 King Size
Nr. 104 Audiatur et altera pars!
Nr. 103 Der Ton macht die Musik!
Nr. 102 papperlapapp
Nr. 101 HuKi®
Nr. 100 Sapere aude!
Nr. 99 Bechern Sie noch...
Nr. 98 KaffeeSubKultur
Nr. 97 teabags
Nr. 96 wellnessmarketingting
Nr. 95 Einfach verduften
Nr. 94 teeismus-DADA
Nr. 93 Der Geist aus der Flasche
Nr. 92 Tee(TanteEmma)Laden
Nr. 91 brandnew®
Nr. 90 GutMensch und Tee
Nr. 89 Korrespondenz zwischen über Fortschritt
Nr. 88 Namen sind Schall und Rauch
Nr. 87 Gibt es sie, die Kräuterhexe
Nr. 86 Weltboulevard KURFÜRSTENDAMM
Nr. 85 Mögen Sie Tein?
Nr. 84 Billig = Preiswert, oder wertanalytischer Warenwert!
Nr. 83 beware of trickster
Nr. 82 Nackt ist schön?
Nr. 81 WasserFlaschen!
Nr. 80 Mundus vult decipi ...
Nr. 79 teeOlogie®?
Nr. 78 veni, vidi, vici!
Nr. 77 Bist du GaGa?
Nr. 76 >NEU ist alt!<
Nr. 75 Werte, werte, es ...
Nr. 74 no-holds-barred-campain!
Nr. 73 Alles gut!
Nr. 72 RUDOLF CARACCIOLA
Nr. 71 30° weniger?
Nr. 70 TEAGARDEN
Nr. 69 KulturGut!
Nr. 68 Ach was ...
Nr. 67 >HEUREKA<
Nr. 66 Till Eulenspiegel
Nr. 65 Der Traum vom Fliegen
Nr. 64 Solidarität!
Nr. 63 Nackte Tatsachen!
Nr. 62 alter, altera, alterum ...
Nr. 61 Nomen est omen!
Nr. 60 Tradition + Moderne
Nr. 59 >Betriebsfahrt<
Nr. 58 Der Schöne und das Biest
Nr. 57 Sprachlos?
Nr. 56 Sind Sie krank ...
Nr. 55 Homines, dum docent, discunt.
Nr. 54 O.K.!
Nr. 53 Hurra, wir sparen!
Nr. 52 Jeanne d’Arc
Nr. 51 Ein Lob!
Nr. 50 Das ist das Leben!
Nr. 49 Bunsenbrenner
Nr. 48 Lässig
Nr. 47 >Schwarzer Humor<
Nr. 46 >no name<
Nr. 45 >Abwägen<
Nr. 44 >Alles Kacke oder was?<
Nr. 43 Auf die Mütze!
Nr. 42 >faber tearius<
Nr. 41 Ab-(Auf-)gebrüht
Nr. 40 Kastraten
Nr. 39 Blaue Hosen für ...
Nr. 38 Arroganz und Kompetenz
Nr. 37 flagranti
Nr. 36 In dubio pro reo
Nr. 35 Meister Hora
Nr. 34 Omnia tempus habent
Nr. 33 Zu kurz, zu knapp!
Nr. 32 Punkten Sie?
Nr. 31 Der Experte
Nr. 30 Non decipitur, qui scit se decipi
Nr. 29 Es babelt und wie!
Nr. 28 Macus Porcius Cato.
Nr. 27 >Guten Tag!<
Nr. 26 >Aus Mehreren Eines!<
Nr. 25 > ... and to go!
Nr. 24 Riechling?!
Nr. 23 De re coquinaria
Nr. 22 Tee und Poesie?
Nr. 21 Lesebühne ahoi!
Nr. 20 Mein SMS!
Nr. 19 DER Entrepreneur
Nr. 18 Es blüht so dumm ...
Nr. 17 St. Michael
Nr. 16•$16.000.000.000.000.000!
Nr. 15 BIO, BIO, OH, OH!
Nr. 14 TeeLädchen
Nr. 13 Werdet wie Kinder
Nr. 12 >True Love<
Nr. 11 >Sind Sie salopp?<
Nr. 10 >Amerika, Amerika ...<
Nr. 9 Kein Aroma?
Nr. 8 vox clamantis in deserto
Nr. 7 Mama, wieso kauen Kühe ...
Nr. 6 Basta!
Nr. 5 Glückshormon: >Flaneur<
Nr. 4 Ob schwarz oder braun
Nr. 3 Dienstleister
Nr. 2 tempus destructus
Nr. 1 Extravagant

 
Gerne können Sie auch diese Texte anklicken und Spaß haben.
 

Ihre Kritik ist gefragt, Sie wissen, Kritik, der Begriff ist neutral, nur meckern ist der Ziege ihr Freudenruf, Menschen können reden, schreiben...

 
Ihre Kritik:
Name:
E-Mail:
Kritik: