Foto: King's Teagarden Ladengeschäft am Kurfürstendamm in Berlin
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
Teekanne
 
 
 
Tee-Kolumne!

Werner F.J. Schmitt Teekolumne Tee Berlin>Ich denke, also bin ICH!< Ihre Gedanken zu meiner Kolumne, sie sind WICHTIG,
also bitte:

Ihre Kritik:
Name:
E-Mail:
Kritik:
 

 


TEE-Kolumne Nr. 232 Flüchtlinge.,
 
warum wird uns Demokraten nicht die Wahrheit gesagt? Wieso vernebeln - was soll dieser enorme Druck, quer durch alle Parteien - die Politikergilde die Realität? Warum gibt es zu diesem Thema, 2015 werden 1% der Bevölkerungszahl der Bundesrepublik als Asylsuchende in das Land hereinströmen, keine Daten, Fakten die nachvollziehbar, stimmig und verständlich sind? Die Experten kennen alle Fakten, Daten, Hintergründe, sie wissen, daß die Menschen im Prinzip ins gelobte Land wollen. Die Heimat wird verlassen, weil die meist jungen, gesunden, gutaussehende >Flüchtende< keine Perspektive im Zuhause sehen. Übrigens, wir haben in unserer EU auch unglaublich viele Junge ohne Arbeit! Oriana Fallaci hat in ihren letzten Büchern das thematisiert und Dr. Thilo Sarrazin hat auch sehr genau dieses Zuwanderungschaos analysiert. Die GutMenschen schreien auf, viel mehr haben sie nicht zu bieten, eine Problemlösung die greift, die haben sie nicht.

Wir müssen nicht das Thema von aussen betrachten, wir können es im Gebiet der ehemaligen DDR sehen. Auch dort wandern die Jungen, die Gebildeten, weg in den goldenen Westen, ganze Gebiete leeren sich und die Alten können sehen wo sie bleiben. Solidarität, Kreativität, Selbstverwirklichung vor Ort, Geduld und Bescheidenheit, dies alles sind keine Ideale, der Mammon, die schnelle Karriere, dies ist das echte Motiv und überall. Eine Analyse, ehrlich, geradlinig und kein PC (ich meine damit nicht den Computer) bringt Licht in diese Katastrophe. Wie kann ein Volk, was angeblich kein Geld hat für:
- die Menschen die auf der Straße leben
- die Altenaufbewahrungseinrichtungen
- die Schwangeren aus der Abtreibungsstatistik
- die marode Infrastruktur
- die Bildungseinrichtungen, Schulen und Lehrkräfte
- die Durchsetzung der Gesetze
ein Land mit 2.203.000.000.000.Schulden, Berlin alleine 60Milliarden-€!!!, in 2010 war die Zinslast unserer Republik für den Kreditsaldo 43,9 Milliarden. Wie kann dieses Land plötzlich 2015 nahezu eine Million Menschen perfekt integrieren, ja der gute Till Schweiger will sie sogar besser stellen als eine sehr große Anzahl Bundesbürger im Heute leben! Würde ein neutrales Institut, nicht dem von der deutschen Politik gewünschten Ergebnis verpflichtet, den Komplex Flüchtlinge transparent machen, da hätten die Politiker, die Kirchen, die GutMenschen ein irres Problem, sie würden nicht nur im Regen stehen, sie wären total unglaubwürdig und damit auch ungeeignet für ihre wirklichen Aufgaben.

Genug zu diesem Thema, mehr als genug um bei einem guten TEE in die Tiefe zu gehen und sich seriös über die Situation in der Bundesrepublik, in der EU, in unseren Kirchen, bei den Alten, den Studierenden, den managern zu informieren. Bei dieser Recherche kommt u.U. etwas gänzlich anderes heraus, bestimmt keine WILLKOMMENSKULTUR!

werner f.j. schmitt, das >f< steht für Franz, nicht für Franziskus!


Diese Kolumne gibt es jede Woche NEU, die nächsten drei Themen:

Nr. 233 Taktil, Infantil.
Nr. 234 made in germany®?
Nr. 235 Der Provokateur.


Es gab bereits:

Nr. 231 Grünzeug macht ...
Nr. 230 Gefeuert!
Nr. 229 Kranken(-mach)haus?
Nr. 228 Das Kind
Nr. 227 Believe!
Nr. 226 Disziplin
Nr. 225 Preußische Tugenden
Nr. 224 Belle-Alliance
Nr. 223 Lupus et pastores
Nr. 222 DEPONIE
Nr. 221 Motorisiert
Nr. 220 Die ZEIT!
Nr. 219 Denkmal
Nr. 218 DOCENDO DISCIMUS
Nr. 217 Volksbefragung
Nr. 216 Krokodielstränen
Nr. 215 Polizei
Nr. 214 Priorität
Nr. 213 Kreativ
Nr. 212 Die Wahrheit
Nr. 211 Konkurenz
Nr. 210 Sanktion
Nr. 209 VOLES
Nr. 208 Dies septimanae
Nr. 207 Wahlmüde
Nr. 206 Canes Canem
Nr. 205 ASC
Nr. 204 >Oh GOTT!<
Nr. 203 Perestroika
Nr. 202 WEIMAR
Nr. 201 Chaos versus Ordnung
Nr. 200 Mundgeräusche
Nr. 199 Il Presidente
Nr. 198 Manipulation
Nr. 197 Nemo nascitur sapiens, sed fit
Nr. 196 Animalia
Nr. 195 EMPATHIE SOCIALIS
Nr. 194 DIE Tasche
Nr. 193 Frühstück
Nr. 192 Lichtengel?
Nr. 191 Oponieren
Nr. 190 (R-)EVOLUTION
Nr. 189 Citior, longior, altior
Nr. 188 Selektieren
Nr. 187 Sonnenbrille
Nr. 186 Helden
Nr. 185 Zeitlos
Nr. 184 Ich bin Netz!
Nr. 183 DIE MARKE®
Nr. 182 Orientierungsdienst
Nr. 181 Argentari
Nr. 180 Masse=Klasse?
Nr. 179 Unternehmer
Nr. 178 The Iron Chancellor
Nr. 177 kopflos
Nr. 176 Penetration
Nr. 175 FORMA BONUM ...
Nr. 174 Zauberwort: Natur
Nr. 173 Artgerecht
Nr. 172 Die Zehn
Nr. 171 Mobil
Nr. 170 Delirant isti Germani.
Nr. 169 LUST!
Nr. 168 Velotria!
Nr. 167 Dr. Thilo hat RECHT!
Nr. 166 >So zu sagen ...<
Nr. 165 Puma
Nr. 164 Beruhigungstee?
Nr. 163 Quis leget haec?
Nr. 162 Nonkonformismus
Nr. 161 Religion VEGAN!
Nr. 160 Sub aqua
Nr. 159 TAXI, bitte!
Nr. 158 Deutschland Teeland?
Nr. 157 Fatum
Nr. 156 Si libet, licet
Nr. 155 Umwelt-Pharisäer
Nr. 154 TeeWasser
Nr. 153 Physik+Chemie+TEE
Nr. 152 Orgie
Nr. 151 >Forma bonum fragile est ...<
Nr. 150 >Multa petentibus
Nr. 149 Nachhaltig
Nr. 148 Gleich+Gleich!
Nr. 147 >Brief an ...<
Nr. 146 Engel, Ange, Angelo, Ángel, Angel
Nr. 145 Eroberer
Nr. 144 Katastrophe
Nr. 143 Liebe Umwelt?
Nr. 142 Der mit dem Wolf tanzt
Nr. 141 >So zu sagen ...<
Nr. 140 Placebo
Nr. 139 Schönes Leben
Nr. 138 >perpetuitas<
Nr. 137 too big to fail,
Nr. 136 Knöllchen bitte?
Nr. 135 >Alter Mann was nun ...<
Nr. 134 Verstehen.
Nr. 133 >liber alter<.
Nr. 132 Tattoo, nanu?
Nr. 131 O.K., supa, tschau!
Nr. 130 Manipuliert
Nr. 129 Freundschaft
Nr. 128 Genuß + Sünde?
Nr. 127 Guter Rat ist ...
Nr. 126 Paracelsus ist gefragt
Nr. 125 multas epistulas
Nr. 124 Rapunzel
Nr. 123 More Pricks than Kicks?
Nr. 122 Der Spanner!
Nr. 121 Etikettenschwindel
Nr. 120 Sprache
Nr. 119 PREISWERT?
Nr. 118 Cogito, ergo sum
Nr. 117 Wasser
Nr. 116 Eis Tee
Nr. 115 Nasreddin Hodscha Tee
Nr. 114 Prof. Dr. Tea
Nr. 113 Der Arme
Nr. 112 Sippenhaft
Nr. 111 >Besserwosis<
Nr. 110 Rabattorgie
Nr. 109 Circus Maximus
Nr. 108 Potemkinsches Dorf
Nr. 107 JFK
Nr. 106 Katholisch oder?
Nr. 105 King Size
Nr. 104 Audiatur et altera pars!
Nr. 103 Der Ton macht die Musik!
Nr. 102 papperlapapp
Nr. 101 HuKi®
Nr. 100 Sapere aude!
Nr. 99 Bechern Sie noch...
Nr. 98 KaffeeSubKultur
Nr. 97 teabags
Nr. 96 wellnessmarketingting
Nr. 95 Einfach verduften
Nr. 94 teeismus-DADA
Nr. 93 Der Geist aus der Flasche
Nr. 92 Tee(TanteEmma)Laden
Nr. 91 brandnew®
Nr. 90 GutMensch und Tee
Nr. 89 Korrespondenz zwischen über Fortschritt
Nr. 88 Namen sind Schall und Rauch
Nr. 87 Gibt es sie, die Kräuterhexe
Nr. 86 Weltboulevard KURFÜRSTENDAMM
Nr. 85 Mögen Sie Tein?
Nr. 84 Billig = Preiswert, oder wertanalytischer Warenwert!
Nr. 83 beware of trickster
Nr. 82 Nackt ist schön?
Nr. 81 WasserFlaschen!
Nr. 80 Mundus vult decipi ...
Nr. 79 teeOlogie®?
Nr. 78 veni, vidi, vici!
Nr. 77 Bist du GaGa?
Nr. 76 >NEU ist alt!<
Nr. 75 Werte, werte, es ...
Nr. 74 no-holds-barred-campain!
Nr. 73 Alles gut!
Nr. 72 RUDOLF CARACCIOLA
Nr. 71 30° weniger?
Nr. 70 TEAGARDEN
Nr. 69 KulturGut!
Nr. 68 Ach was ...
Nr. 67 >HEUREKA<
Nr. 66 Till Eulenspiegel
Nr. 65 Der Traum vom Fliegen
Nr. 64 Solidarität!
Nr. 63 Nackte Tatsachen!
Nr. 62 alter, altera, alterum ...
Nr. 61 Nomen est omen!
Nr. 60 Tradition + Moderne
Nr. 59 >Betriebsfahrt<
Nr. 58 Der Schöne und das Biest
Nr. 57 Sprachlos?
Nr. 56 Sind Sie krank ...
Nr. 55 Homines, dum docent, discunt.
Nr. 54 O.K.!
Nr. 53 Hurra, wir sparen!
Nr. 52 Jeanne d’Arc
Nr. 51 Ein Lob!
Nr. 50 Das ist das Leben!
Nr. 49 Bunsenbrenner
Nr. 48 Lässig
Nr. 47 >Schwarzer Humor<
Nr. 46 >no name<
Nr. 45 >Abwägen<
Nr. 44 >Alles Kacke oder was?<
Nr. 43 Auf die Mütze!
Nr. 42 >faber tearius<
Nr. 41 Ab-(Auf-)gebrüht
Nr. 40 Kastraten
Nr. 39 Blaue Hosen für ...
Nr. 38 Arroganz und Kompetenz
Nr. 37 flagranti
Nr. 36 In dubio pro reo
Nr. 35 Meister Hora
Nr. 34 Omnia tempus habent
Nr. 33 Zu kurz, zu knapp!
Nr. 32 Punkten Sie?
Nr. 31 Der Experte
Nr. 30 Non decipitur, qui scit se decipi
Nr. 29 Es babelt und wie!
Nr. 28 Macus Porcius Cato.
Nr. 27 >Guten Tag!<
Nr. 26 >Aus Mehreren Eines!<
Nr. 25 > ... and to go!
Nr. 24 Riechling?!
Nr. 23 De re coquinaria
Nr. 22 Tee und Poesie?
Nr. 21 Lesebühne ahoi!
Nr. 20 Mein SMS!
Nr. 19 DER Entrepreneur
Nr. 18 Es blüht so dumm ...
Nr. 17 St. Michael
Nr. 16•$16.000.000.000.000.000!
Nr. 15 BIO, BIO, OH, OH!
Nr. 14 TeeLädchen
Nr. 13 Werdet wie Kinder
Nr. 12 >True Love<
Nr. 11 >Sind Sie salopp?<
Nr. 10 >Amerika, Amerika ...<
Nr. 9 Kein Aroma?
Nr. 8 vox clamantis in deserto
Nr. 7 Mama, wieso kauen Kühe ...
Nr. 6 Basta!
Nr. 5 Glückshormon: >Flaneur<
Nr. 4 Ob schwarz oder braun
Nr. 3 Dienstleister
Nr. 2 tempus destructus
Nr. 1 Extravagant

 
Gerne können Sie auch diese Texte anklicken und Spaß haben.